Start der Sommersaison am 12. Juni 2021

Beginn der Medenrunde verlegt – neuer Vereinsspielplan online

27.05.2021 Fahrgemeinschaften

Grundsätzlich ist die Bildung von Fahrgemeinschaften im Rahmen der geltenden Kontaktbeschränkungen gestattet:

  • stabile Inzidenz 35 bis 100: Personen aus 2 Haushalten
  • stabile Inzidenz unter 35: Personen aus 3 Haushalten

Im Rahmen der nächsten Öffnungsschritte seitens der bayerischen Regierung ist mit weiteren Erleichterungen in diesem Bereich ab dem 7.6. zu rechnen.

28.05.2021 Die Situation in Bayern entspannt sich zusehends. Praktisch alle Bayerischen Regionen liegen bereits heute unter einer Inzidenz von 100, die meisten davon auch unter 50.

Insofern steht schon heute auf Basis der aktuellen Regelungen fest, dass der Wettspielbetrieb in der Vereinen vollumfänglich stattfinden kann. Zudem arbeitet die Bayerische Staatsregierung unter Einbezug der Sportverbände aktuell an weiteren Erleichterungen für den Sport, die ab dem 7.6., also ebenfalls noch vor der Wettspielsaison zum Tragen kommen werden.

12.05.21 Update des BTV

Aufgrund der neuen Reglungen und der stark rückläufigen Zahlen steht der Durchführung eines bayernweiten, regelkonformen Mannschaftswettspielbetriebes nicht mehr viel im Wege. Dennoch haben wir uns nach eingehender Beratung dazu entschlossen, den Start der Mannschaftswettspielsaison – mit Ausnahme der Altersklassen der U12 und jünger (Bambini, Midcourt und Kleinfeld) – um mindestens zehn Tage zu verschieben. Mit der Verschiebung hoffen wir, u.a. hinsichtlich Doppel, Gastronomie und Nutzung der Umkleiden und Duschen in allen Regionen und Ligen möglichst gleiche und auch bessere Bedingungen zu schaffen.

Wir beginnen den Wettspielbetrieb für alle Ligen bis zur Bayernliga somit ab dem 12. Juni 2021 auf Basis des bestehenden Spielplans, nur die Altersklassen U12 und jünger beginnen am 11. Juni, Die Regionalliga (RL) startet am 14. Juni. Die davor geplanten Begegnungen werden größtenteils auf Ende Juli oder Anfang August verlegt. Die Veröffentlichung dieser Termine erfolgt bis spätestens Ende Mai.

Die neuen Rahmenrichtlinien

Vergangene Woche hat die Bayerische Staatsregierung die >>12. Bayerische Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung überarbeitet und das neue >>Rahmenhygienekonzept Sport (>>FAQs) vorgelegt. Für den Tennissport ergeben sich im Wesentlichen folgende Erleichterungen:

Vollständig Geimpfte und Genesene sind von den Kontaktbeschränkungen freigestellt, spielen also bei der Bestimmung der auf dem Platz erlaubten Personenanzahl keine Rolle!

Die neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sieht zudem vor, dass die jeweiligen regionalen Behörden der Landkreise und Städte im Einvernehmen mit der Staatsregierung bei einer stabilen Inzidenz unter 100 bzw. 50 weitere Öffnungsschritte beschließen können. Auch wenn hier die neue Verordnung für den kontaktfreien Freiluftsport keine neuen Regelungen vorsieht, hat uns die Regierung auf unsere Bitte hin schriftlich bestätigt, dass …

… bei einem entsprechenden Beschluss der regionalen Behörden die kontaktfreie Sportausübung im Freien ohne Begrenzung der Personenzahl und ohne vorherige Testung gestattet ist – also auch Tennis inkl. Doppel!

Insofern beachten Sie bitte bei einer entsprechenden Inzidenz die jeweiligen Bekanntmachungen Ihrer regionalen Behörden. Mittlerweile erfüllen bereits über 20 Regionen die Anforderungen und haben die nächsten Öffnungsschritte bereits geplant/beschlossen.

Wir haben die neuen Regelungen auf den Tennissport in Bayern wie immer übersetzt, u.a. auch im BTV-Stufenplan. Alle Informationen hierzu finden Sie >>hier im BTV-Portal. Hier finden Sie auch die überarbeiteten Hygieneempfehlungen für Ihren Verein auf Grundlage des Rahmenhygienekonzepts Sport, den Umgang mit Testungen, Impfnachweisen und Kontrollen sowie alle weiteren wichtigen Informationen rund um die Corona-Pandemie im BTV.

close
Abonniere unseren Newsletter und erhalte immer die neuesten News vom Verein
Veröffentlicht in BTV